Historische Suonenwanderungen im Oberwallis,
Lustwandeln, Leichtigkeit, die Natur, das Leben und das Wasser spüren

Bergwandern im Wallis den historischen Suonen (Wasserleitungen) entlang, Übernachtung im Hotel du Pont in Brig, Abendessen und Ausgang in der Alpenstadt Brig, 2 Tage, Wanderungen zweier Suonen, Ausserberg / Südrampe / Hohtenn und Belalp, berühmter Safran in Mund, Besuch Beinhaus zu Naters, sehr spektakulär.

Datum: Samstag / Sonntag, den 13. / 14. August 2022

Verschiebedatum: Keines

Reise: Mit dem Zug / Gondel Belalp

Besammlung: Bahnhof Laufen um 07 50 Uhr.

Das Programm: Mit dem Zug ab Laufen um 07 56 h über Basel SBB, an 08 23 h, ab 08 28 h, Brig an um 10 40 h, wo nach einem kleinen Mittagessen unsere Tour beginnt.

Hoteldeposit der Reisetasche im Hotel du Pont oder im Schliessfach am Bahnhof, danach Fahrt nach Ausserberg an die Lötschberg - Südrampe.

https://www.valais.ch/de/aktivitaeten/wandern/suonen


Suonen sind die historischen Bewässerungskanäle des Wallis. Diese bestehen aus offenen Gräben, die das kostbare und fruchtbare Wasser von den Gebirgsbächen - zum Teil auf abenteuerliche Art - auf die trockenen Weiden und Äcker, in die Weinberge oder auf die Obstplantagen bringen. Viele der Suonen sind heute noch in Betrieb und werden sorgfältig unterhalten. Zahlreiche Wanderwege entlang dieser Kanäle laden zu abwechslungsreichen Wanderungen auf historischen Pfaden.

Tag 1, 13. August:

Manera - Stägäru - Lüegjeru

2005 schuf die Gemeinde Niedergesteln eine Hängebrücke und eine Metalltreppe, welche es ermöglichen trockenen Fusses unter dem Getöse des Jolibachs zur Wasserfassung der "Stägeru" auf 900?Meter abzusteigen. Ein Teil der "Stägeru" fliesst in die "Lüegjeru", da deren alte Anschöpfung Opfer eines Unwetters wurde. Von der "Stägeru" wurde bereits 1552 berichtet, die "Lüegjeru" ist vermutlich im 17.?Jahrhundert erstellt worden.

Informationen:

Startpunkt: Ausserberg (931 m. ü. M)
Zielort: Hohtenn (834 m. ü. M)
Verpflegung: Hohtenn, Rarner Chumma, Ausserberg.

Details:

Schwierigkeit: mittel
Distanz: 10 km
Steigungsmeter: +300m, -415m
Wanderzeit: 3h

Nach der Tour fahren wir mit dem Zug von Ausserberg zurück nach Brig und vom Bahnhof zu Fuss in 10 Minuten nach Naters in den alten Dorfkern. Dort schauen wir uns das alte Beinhaus an, das ist sehr speziell und auch Schweizweit einzigartig. Wir können hier die Sinne und Gedanken anregen über das Leben und den Tod.


Info: "Das Beinhaus zu Naters geht auf das Jahr 1514 zurück und wurde vom bekannten Sakralbaumeister Ulrich Ruffiner erbaut. Beinhäuser dienen zur Aufbewahrung der Gebeine längst Verstorben, deren Gräber ausgehoben wurden. Das Beinhaus steht unter eidgenössischem Denkmalschutz und wurde zwischen 1985-1988 sanft unter dem Grundsatz renoviert, dass verschiedene nachträgliche Veränderungen wieder in den Urzustand zurückversetz wurden. Die eindrückliche Schädelwand besteht hauptsächlich aus Gebeinen aus dem alten Friedhof, der bis 1869 rund um die Kirche angelegt war. Einzelne Totenköpfe tragen die Namen der Hingeschiedenen und mancher Natischer weiss noch heute, an welchem Platz sich der Schädel seiner Urahnen befindet. Aufgrund von Berechnungen vermutet man ca. 31'000 Schädel im Beinhaus, wovon 1'857 an der Front sichtbar sind. Diese riesige Zahl überraschte selbst Experten. Um dem Diebstahl der Schädel entgegenzuwirken wurde die Öffnung gegen Norden mit Gitterstäben verschlossen.

Die Inschrift "Was ihr seid, das waren wir / Was wir sind, das werdet ihr" soll Gläubige an die Vergänglichkeit des irdischen Seins erinnern."

https://www.myswissalps.ch/poi/298


Danach gegen 18 00 h Zimmerbezug im Hotel du Pont und Apéro. Abendessen gegen 19 30 h, danach Ausgang.

https://www.hoteldupont.ch/


Hier übernachten wir im schönen Hotel du Pont in Brig. Die Küche im du Pont ist hervorragend. Einen der besten Chateaubriand haben wir hier gegessen. Z. B. 108.- für 2 Personen, mit Salat, Pommes, Kroketten, saisonalem Gemüse, Morchelsauce und Sauce Bernaise. ohne Vorbestellung. Nach einem fantastischen Essen und einem lustigen Abend und Ausgang in der Alpenstadt Brig gehen wir nicht frühzeitig zu Bett.

Tag 2, 14. August (Gago`s 59. Geburtstag):

Am nächsten Morgen Tagwache um 07 30 h und um 08 00 h Frühstück im Hotel, Deposit im Hotel und Fahrt mit dem nächsten Bus und der Gondel hinauf auf die Belalp. Hier beginnt die zweite Tour nach Mund.

Zu Beginn gibt es um 10 30 h einen Apéro auf der Belalp, in der Tyndallhütte, gleich neben der Bergstation Blatten - Belalp, Restaurant Tyndall Hütte, Sattle 1, 3914 Belalp, spendiert von Gago zum heutigen Geburtstag.

https://www.belalp.ch/gastro-detail/tyndallhuette/

Nessjeri - Obersta - Stigwasser

Die 1477 erstmals erwähnte "Nessjeri" nimmt auf 2'140?Metern beim Kelchbach ihren Anfang. Zuerst verläuft sie mit kaum merklicher Neigung auf einem Balkon schräg gegenüber des Aletschgletschers und rauscht dann schliesslich via "Nessel" als schäumender Bach zu Tal. Die Suonen "Stigwasser" und "Obersta" werden beide im Gredetschtal beim Mundbach auf ca. 1'300 Meter gefasst.

Informationen:

Startpunkt: Belalp (2'094 m. ü. M)
Zielort: Mund (1'188 m. ü. M)
Verpflegung: Belalp, Mund

Details:

Schwierigkeit: mittel
Distanz: 13,6 km
Steigungsmeter: +220m, -1130m
Wanderzeit: 4h

Diese Tour können wir auch nur bis Birgisch erwandern, Dauer also rund 3 Stunden, mit dem nächsten Bus weiter rüber nach Mund zum weltberühmten Safran aus Mund. Shop im Dorf.

Zurück nach Brig. Auschecken im Hotel. Schlummertrunk am Bahnhof!


Um 18 48 h Abfahrt in Brig nach Hause. Bern an 19 54 h, Bern ab 20 04 h, Basel SBB an um 20 01 h, ab um 21 06 h, Ankunft in Laufen um 21 31 h.


WICHTIG: Da es für die historischen Suonenwanderungen im Oberwallis 2022 kein Verschiebedatum gibt, habt Ihr die Gelegenheit, schon jetzt bei einer Gemeindeverwaltung eine Tageskarte auf den 13. und den 14.August 2022 für Fr.45.- zu reservieren.

Jeder ist für sein Billet selbst besorgt.

ACHTUNG: Diese Tour wird bei jeder Witterung durchgeführt!

Diese Tour erfolgt auf eigenes Risiko!

Die Versicherung ist Sache der TeilnehmerInnen!


Kosten gesamt: Ca. Fr. 295.-

Übernachtung im Doppelzimmer mit Frühstück Fr.170.-

(Doppelzimmer mit Whirlpool Fr.210.-)
Zugsfahrten mit GA - Gemeinde 90.-
Bus und Seilbahn ca.25.-
Groupiebeitrag 10.-

Inbegriffen: Übernachtung im Hotel du Pont in Brig mit Frühstück, alle Zugsfahrten, Bus, Gondelbahn auf die Belalp und Groupiebeitrag.

Mitnehmen: Wanderbekleidung für 2 Tage, gute Schuhe, Stöcke, Regenschutz, Sonnenbrille, Rucksack, Verpflegung, Getränke, (Nessessaire etc, Reisetasche fürs Hotel / Abend / Ausgang), ½ - Tax - Abo oder 2 Mal GA - Gemeinde, Zinnbecher, Gipfelwein, Groupie - T - Shirt.

Anmeldung: Über diese Homepage bis spätestens 10. August 2022 an die Alpengroupie - Zentrale: Georg und Iris Grolimund - Schmidlin, Schmelzistrasse 49, 4228 Erschwil. 061 781 26 96

Mail: gago@alpengroupies.ch

www.alpengroupies.ch / Vorschau 2022 / Historische Suonen / Brig.

TeilnehmerInnen: Bis 15 Personen.

Tourenbesprechung: Keine



Es ladet ein: O. K. ALPENGROUPIES

 

Alpengroupie - Tours: Das Highlight im Weekend für WanderInnen und NaturfreundInnen!

 

 

 

 

 



Home
Vorschau 2022
 
Anmelden